» Patienteninformation «

Patienteninformation

« Zurück

Allergien und das Immunsystem

Jeder Mensch verfügt über ein körpereigenes Abwehrsystem, das zwischen fremden, nicht-körpereigenen Stoffen und körpereigenen Stoffen unterscheiden kann. Durch das Immunsystem können Krankheitserreger wie Viren und Bakterien gezielt bekämpft werden.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Allergien: Auslöser und Symptome

Zu den häufigsten Allergenen zählen Blüten- und Gräserpollen, Nahrungsmittel, Milben, Latex, Medikamente und Nickel. Die Allergene werden hauptsächlich über die Haut, Schleimhäute und Atemwege aufgenommen. Die Symptome sind vielfältig und können von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Lesen sie hier mehr dazu ...


Einteilung von Allergien in Reaktionstypen

Allergien nehmen weltweit, gerade in Industrienationen, immer weiter zu. In Deutschland sind etwa 20 Millionen Menschen von einer Allergie betroffen. Mögliche Erklärungen für die Zunahme von Allergien liegen in veränderten Lebens- und Ernährungsgewohnheiten oder dem Ausgesetztsein des Körpers gegenüber Umwelteinflüssen wie Luftschadstoffen, Tabakrauch und häuslichen Allergenen. Man unterscheidet die Allergien in vier verschiedene Reaktionstypen. Der Reaktionstyp gibt beispielsweise an, wodurch die Reaktion ausgelöst wird und/oder wann eine Reaktion zeitlich zum Allergenkontakt eintritt.


Gluten-Unverträglichkeit als Ursache für Zöliakie

Zöliakie ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms, die durch eine Gluten-Unverträglichkeit ausgelöst wird. Klassische Symptome sind Durchfall, Bauchkrämpfe, Blähungen und Übelkeit, bei atypischen Erscheinungsformen können diese Magen-Darm-Beschwerden aber auch vollkommen fehlen. Weltweit nimmt die Zahl der Betroffenen zu.


Dentalmaterialien können unterschiedlichste Beschwerden auslösen

Dentalmaterialien können das Immunsystem nachhaltig stören und sich dadurch negativ auf den Gesundheitszustand auswirken. Ursache ist, dass Dentalmaterialien einem kontinuierlichen Masseverlust unterliegen, das heißt, dass Zahnfüllungen, Kronen und Brücken ständig Materialien abgeben, die über den Speichel in den Blutkreislauf gelangen und vom Organismus gespeichert werden können.


« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum